Ehrenamtliche Fahrdienste

13. Juni 2022

Weil Gutes tun gut tut…

 

Wir suchen ehrenamtliche Mitarbeiter/innen für unseren Fahrdienst. In dieser Aufgabe begleiten Sie die Bewohnenden zu Arztterminen oder Spitalkonsultationen. Dabei werden Ihnen die Kilometerkosten vergütet. Kontaktieren Sie uns bei Interesse oder für weitere Informationen.

Wir freuen uns auf Sie!



Kosmetik-Tag

25. Mai 2022

Ein ganzer Tag nur „Wohlfühlprogramm pur“!

Die Bewohnenden genossen wohltuende Behandlungen von Bea Rohner, Bijou Kosmetik. Von Gesichtsmassage über Brauen Färben bis hin zu Nägel lackieren durften sie vom vielseitigen Angebot profitieren. Mehr Bilder dazu finden Sie hier.

 

 



20 Jahre Haus VIVA

2. Mai 2022

Wir wünschen Ida Hasler weiterhin alles Gute bei uns im Haus VIVA und freuen uns auf die weitere gemeinsame Zeit!

 

„Do sind mör Daham!“



Tages- und Nachtaufenthalte

26. April 2022

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir neu mehr Plätze an Tages- und Nachtaufenthalte anbieten können.

Als Entlastung für Angehörige von Menschen mit Demenz bietet die Wohngruppe NOVA temporäre Aufenthaltsmöglichkeiten mit bedürfnis- und beziehungsorientierter Pflege und Betreuung an. Dies in einer familiären Atmosphäre, wo der Mensch mit seiner Persönlichkeit im Vordergrund steht.

Ziel des zusätzlichen Angebots ist:

  • Verbesserte Lebensqualität für Betroffene und Angehörige
  • Unsere temporären Tagesgäste werden in das Milieu der Wohngruppe integriert.
  • Wir bieten Ihnen Sicherheit, Geborgenheit und erlebnisreiche Aktivitäten.
  • Entlastung, Beratung und Begleitung für pflegende Angehörige
  • Der Schritt eines möglichen Heimeintritts wird für den Betroffenen und deren Angehörigen erleichtert oder verzögert.


Social Media

6. April 2022

We are online!

Neu finden Sie uns auch in den Sozialen Medien.

Folgen Sie uns auf Instagram und Facebook für viele spannende Beiträge und wissenswerte Informationen.

Stay tuned!😊

 

 

 

#hausviva #wohnenimalter #altstätten #altersheim #pflege #gesundheit #pflegemitherz #altstaettensg #städtli #rheintal #rheintalcom #stgallen #viva



SRF Beitrag

14. März 2022

Haben Sie uns bei Schweiz aktuell schon gesehen?

Beitrag Haus VIVA: Minute 07:33 – 14:44

 

Bereits seit einigen Jahren arbeitet das Haus VIVA zusammen mit verschiedenen Fachhochschulen an einem vom Bund gefördertem Forschungsprojekt.

Das Ziel des Projekts ist es, Unterstützungsanwendungen für das Pflegepersonal zu finden, jedoch nicht den Menschen zu ersetzen.

Das Kamerateam des SRF hat uns einen Tag lang während eines Testings in der Simulationsumgebung begleitet. Gerne geben wir Ihnen hier einen Einblick davon.



Pflegende und Bewohnende erhalten Unterstützung

1. Februar 2022

Unser neuer „Mitarbeiter“ heisst Lio. Er spricht und versteht Schriftdeutsch, hilft beim Desinfizieren der Türklinken, kann Getränke bringen und Bewohnende auf der jeweiligen Station an bestimmte Orte begleiten.
Was vor wenigen Jahren noch reine Zukunftsmusik war, hat dieses Jahr im Haus VIVA Wurzeln geschlagen. Während den Monaten März 2021 und April 2021 wurde ein Raum in einer Industriehalle in Altstätten gemietet. Es wurde auf den Quadratmeter getreu ein Bewohnerzimmer, eine Gruppenstube und eine Wohnbereichs-Küche nachgebaut. Die freiwilligen Tester/innen haben die programmierten Fähigkeiten von Lio getestet und mit dem Informatiker-Team viele wertvolle Verbesserungsvorschläge erarbeitet. Liftfahren ist noch eine grosse Herausforderung für Lio. Das kann ihm aber sicher auch noch beigebracht werden.

Durch seine Konstruktion ist Lio ziemlich beweglich. Er kann Einzelpersonen und idealerweise auch ganze Gruppen bei Sportübungen anleiten, die im Sitzen durchgeführt werden. Lio nimmt sogar wahr, wenn die Übung nicht durchgeführt wird. Dann motiviert er und wenn dies nichts nützt, verabschiedet er sich freundlich und hofft, die Tätigkeit zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufnehmen zu können.
Es freut Bewohnende und Mitarbeitende sehr, dass Lio die freundlichen Umgangsformen gelernt hat. Er begrüsst Personen mit einer angenehm tiefen Stimme, bedankt sich und sagt, wenn er etwas nicht verstanden hat. Ziel ist es, dass Lio in den nächsten Monaten im Haus VIVA zum Einsatz kommt. Auch wenn noch nicht perfekt, hier sollen er und seine Programmierer aus der Praxis lernen.

Beim Projekt mit im Boot sind die Fachhochschule Graubünden, Altersforscher/innen der Fachhochschule OST in St. Gallen, die Universität St. Gallen, der OST Campus Buchs und F&P Robotics AG

Die bevorstehenden Forschungsphasen im Haus VIVA werden sehr interessant. Durch gewonnene Erkenntnisse könnte langfristig das Leben von Bewohnenden und Mitarbeitenden erheblich optimiert werden. Deshalb schauen wir gespannt und optimistisch in die Zukunft und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Lio auf Rädern.



Tagesaufenthalte

6. Januar 2022

Das Haus VIVA bietet mit der Wohngruppe NOVA einen Ort, an dem sich Menschen mit Demenz geborgen und wohlfühlen können.

Erholung ist wichtig! Besonders für Angehörige von Menschen mit Demenz. Deshalb werden im Haus VIVA von Montag bis Freitag in wohnlicher Umgebung und mit kompetenter Pflege und Betreuung Tagesaufenthalte für Menschen mit Demenz angeboten.

Wünschen Sie ein persönliches, unverbindliches Gespräch mit Hausbesichtigung, vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

Wir freuen uns Sie persönlich kennen zu lernen!

 



Innovationsprojekt Haus VIVA

2. Januar 2022

Das Haus VIVA hat zusammen mit verschiedenen Fachhochschulen ein vom Bund gefördertes Forschungsprojekt gestartet.

Die Bevölkerungsentwicklung zeigt zunehmend, dass bereits in naher Zukunft ein grosser Fachkräftemangel im Bereich der Pflege und Betreuung auf uns zukommt. Es ist wichtig, sich Gedanken zu diesem Thema zu machen. Wir sind der Meinung, dass wir in der Langzeitpflege in absehbarer Zukunft Hilfe brauchen, welche zum Wohl der Betagten Senioren dient und keinesfalls genau diese Generation benachteiligt. Als ausgewählte Wohninstitution für betagte Menschen freuen wir uns, bei diesem Forschungsprojekt mitwirken zu dürfen.

Unser Ziel ist, Unterstützungsanwendungen für das Pflegepersonal zu finden, die auf technischer Basis fundieren, jedoch nicht den Menschen ersetzen.

Wir haben die Chance, bei der Entwicklung von Geräten mitzuwirken. Dabei geht es uns vor allem darum den Fokus Mensch, mit seinen individuellen Bedürfnissen, im Zentrum zu behalten. Es werden Prototypen erstellt, die wohl technisch funktionieren und als Assistenzgeräte dienen sollen. Mögliche Einsatzgeräte könnten zum Beispiel sein:

  • Pflegeassistenz-Wagen
  • Intelligente Transportsysteme
  • Personalisierte Gedächtnistrainings-Geräte
  • Smarte Gymnastikgeräte
  • Teilautonome Rollatoren
  • Unterhaltungsgeräte (Spiel und Spass)
  • Kommunikationssysteme
  • Intelligente Alarmierungssysteme

Das Haus VIVA beteiligt sich in interdisziplinären Teams, indem wir mögliche Einsatzfelder aufzeigen, sowie Bewohnermeinungen und Ideen miteinbeziehen. Um möglichen Fehlentwicklungen entgegenzuwirken, werden die Assistenzgeräte vor dem Einsatz in der Praxis getestet und evaluiert.

An dem Projekt beteiligt sind:

  • Interdisziplinäres Kompetenzzentrum Alter IKOA, FHSG (Forschungspartner)
  • Institut für die Entwicklung mechatronischer Systeme EMS, NTB (Forschungspartner)
  • Forschungsstelle für Informationsrecht FIR, UNISG (Forschungspartner)
  • Schweizerisches Institut für Entrepreneurship SIFE, FHGR (Forschungspartner, Projektleitung)
  • F&P Robotics AG, Glattbrugg (Hauptumsetzungspartner)
  • Haus VIVA, Genossenschaft Wohnen im Alter, Altstätten (Anwendungspartner)

Die Forschungspartner erheben momentan verschiedene Herausforderungen im Haus VIVA und entwickeln Ideen, wie damit verbundene Probleme mit neuen technologischen Hilfsmitteln gelöst werden könnten. Diese werden in den kommenden Wochen in Form von Prototypen umgesetzt und im Laufe des Jahres in mehreren Labortests mit Studierenden getestet. Alle Prototypen, welche Sinn machen und sämtlichen Kriterien standhalten, werden anschliessend auf freiwilliger Basis sowohl mit Mitarbeitenden als auch mit einigen Bewohnerinnen und Bewohnern im Haus VIVA getestet.

Es ist uns wichtig unsere Bewohnenden und deren Angehörige frühzeitig über dieses Forschungsprojekt zu informieren. Sobald wir erste Labor-Tests durchgeführt haben, besteht auch die Möglichkeit, selbst einmal an einem Test teilzunehmen. Der Erfolg über den Einsatz solcher neuen technischen Geräte und Assistenz-Systeme steht und fällt jedoch mit der Akzeptanz der betroffenen Nutzer.



Café TrotzDem

1. Januar 2022

Das Café Trotzdem ist ein Ort, an dem sich Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen treffen und gemeinsam einen geselligen Nachmittag in entspannter Atmosphäre verbringen können.

Es besteht die Möglichkeit, sich über ausgewählte Themen zu informieren, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen und in Kontakt zu kommen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Café Trotzdem ist kostenlos und hat jeweils donnerstags für alle Interessierten geöffnet. Die Konsumation erfolgt auf eigene Rechnung.

Ort: Restaurant Lindenhof, Oberrieterstrasse 14, 9450 Altstätten

Zeit: 14:30 – 16:30 Uhr



SO ERREICHEN SIE UNS

Haus VIVA
Bildstrasse 14
CH - 9450 Altstätten

T +41 71 757 04 04
info@hausviva.ch

Lageplan / Google Maps


SOCIAL MEDIA